Zum Inhalt
Netzwerk für Tourismus und Freizeitwirtschaft
Mag. Constanze Anton-Grabner

Mein Leben, geprägt von vielerlei Veränderungen, örtlich, privat und beruflich, hatte doch auch einige Konstanten – eine davon hieß für mich immer nur: „DER Club“. In Ermangelung anderer Vereinsaktivitäten oder Mitgliedschaften (ausgenommen natürlich die berühmten österreichischen Pflicht-Mitgliedschaften) begleitete mich nur dieser, der Club Tourismus, durch viele Jahre, (eher schon Jahrzehnte)! durch diverse Stimmungen, Auslandsaufenthalte, berufliche Herausforderungen, etc.

Schon als Kind in den 70ern, geprägt durch den familiären Hotelbetrieb und durch die schon damals sehr belebte Fremdenverkehrs-Region Wachau, war es immer mein Wunsch und Streben, touristisch aktiv zu sein, sei es mit Studium und Lehre, aber auch durch praktische Zugänge. In Wahrheit vielleicht sogar eher letzteres, aber da ich damals leider nicht die typische touristische Schulausbildung jener Zeit (vulgo HLF) besucht hatte, blieb in den 80er Jahren für mich nur noch die Option des universitären Weges dahin realisierbar.

Bei den manchmal jedoch sehr theorielastigen Übungen und Vorlesungen an der WU Wien sehnte ich mich nach mehr praktischen Zugängen und „Erfahrungen am eigenen Leib“ (Wissenschafter bezeichnen es wohl als Feldforschung) und erhielt dies schließlich auch nur mittels eines einzigen Seminars in der Steiermark, geleitet von dem, einigen aus jener Generation vielleicht noch bekanntem Prof. Würzl. Unsere Aufgabe dort im Raum Hartberg war es, Betrieben auf ihre Tauglichkeit für behindertengerechten Urlaub auf den Zahn zu fühlen. Sehr spannend und praxisnah… und somit waren wir immer mit Leuten im Gespräch – sei es mit den Beratern, den Gemeinde – und Tourismusverantwortlichen und mit den Vermietern selbst….. das war Tourismus zum Anfassen, Tourismus pur… (heute würde es wohl Hands-on heißen….)!

Weiter auf der Suche nach „greifbareren“ Dingen als Skripten und Büchern, stieß ich bald auf den damals noch sehr jungen „Club Tourismus“, der von da an so etwas wie meine touristische Heimat als auch meine durchgehende Komponente und Bezugspunkt zu touristischen Themen wurde und auch blieb.

Hier fand ich das abgedeckt, was ich suchte: Kennenlernen praxisbezogener Thematiken, auch in meinem besonderen Steckenpferd Hotellerie, vermittelt durch Exkursionen, Vorträge, Diskussionen, uvm., aber auch gleichzeitig spannendes Netzwerken mit Touristikern aller Genres und damit vor allem auch Kennenlernen unterschiedlicher touristischer Themenstellungen und Dimensionen. Hier war nicht mehr von der tausendsten Definition von Fremdenverkehr (später: Tourismus) die Rede, sondern man konnte in medias res eintauchen ….und etwa begreifen, wie touristische Betriebe hinter den Kulissen funktionieren oder welche Besonderheiten es für Tourismusprojekte in der Architektur zu beachten gibt, etc.

Ebenso habe ich Freundschaften über den Club geknüpft, sei es von Wien über Australien bis Panama, die aufgrund des verbindenden Themas oft wunderbare, bildende und erlebnisreiche Momente enthielten, sei es etwa mit Exkursionen wie beispielsweise der schon fast „legendären“ Ausfahrt in die Steiermark zu diversen Genussanbietern, die dann aufgrund der spannenden Erlebnisse und ausgelassener Stimmung schon mal bis Mitternacht andauern konnten.

Selbst in Zeiten „between jobs“, wie es so schön heißt, konnte ich mithilfe des Clubs weiterhin im touristischen Umfeld unterwegs sein und so den Kontakt mit Touristikern halten und bei aktuellen Themenstellungen hautnah dabei sein. Zudem ermöglichte mir auch die Rolle im Vorstand in den letzten Jahren, selbst bei der Gestaltung und zukünftigen Ausrichtung des Clubs mitzuwirken….und somit auch ein paar touristische Spuren zu hinterlassen.

In diesem Sinne freue ich mich auf hoffentlich mindestens weitere 35 Jahre.

Kontakt: conceptanton(at)yahoo.com

Veranstaltungen

Business Breakfast: Von der Idee zum (geförderten) Projekt – Datennutzung neu gedacht am Beispiel des Zeitgeist Vienna

1. Club-Tourismus Stammtisch am Donnerstag, 27.5.2021 "Von der Idee zum (geförderten) Projekt – Datennutzung neu gedacht am Beispiel des Zeitgeist… Weiterlesen
Tourismus 4.0 - aktuelle Themen der Digitalisierung im Tourismus

Termin reservieren: 16. Juni 2021 Vier aktuelle Schwerpunkte werden von Experten anhand von praktischen Beispielen vorgestellt. Anschließend werden… Weiterlesen
EINLADUNG zur Generalversammlung Donnerstag, 15. April 2021

Die Folgen des Coronavirus greifen gravierend in alle Wirtschaftsbereiche ein. Als Touristiker*Innen müssen wir trotzdem nach vorne schauen und… Weiterlesen

Top Jobs

Regionalbetreuer*in/Produktentwickler*in für die Donauregion OÖ

Details der Ausschreibung: https://www.facebook.com/jobs/job-opening/892327658279066/?source=share Deine Aufgaben: Unterstützung des… Weiterlesen
Jobs aller Art im Weissen Rössl am Wolfgangsee - wir brauchen Dich!

Ab 19. Mai dürfen wir unsere Rössl-Gäste endlich wieder verwöhnen. Hierfür benötigen wir noch Unterstützung und freuen uns auf DEINE Bewerbung! … Weiterlesen
Motivierte Service Mitarbeiter/in für das Hotel Moselebauer in Bad Sankt Leonhard im Lavanttal

Wir suchen nach einem/r motivierten Service Mitarbeiter/in, der/die uns dabei hilft, unsere Gäste kulinarisch zu verwöhnen. Du bist flexibel,… Weiterlesen